Fabrikplanung
 

Malaga beherrscht die Umsetzung der Abläufe in ein flächenorientiertes Layout im Eiltempo.
Dabei werden Einzelziele nicht isoliert optimiert, sondern die bereichsĂĽbergreifenden Aufgaben werden zu einer Regelkette zusammengefasst und im Layout verwirklicht.
Die gleiche Maxime gilt auch für die Gestaltung der Fertigungsbereiche – prozessorientiert als Ganzes wird die Fertigung entwickelt. Das Programm übernimmt die Daten der Materialflussanalyse und entwickelt daraus die Struktur.
Es optimiert und bewertet nach vorgegebenen Kriterien.
Kurze Planungszyklen bei fundierter Basis und die konkrete Bewertung von Alternativen sind die Folge.

Synergie der Planung
Dynamische Ergebnisse